Mobiler Eyetracker

 

Der Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz hat seine Eyetracking-Einheit erweitert – neben dem Remote Eyetracker, kann auch ein portabler Eyetracker, der Tobii X2-30, zu Forschungszwecken von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Johannes Gutenberg–Universität Mainz eingesetzt werden.

Der Tobii X2-30 Eyetracker ist ein kompaktes und umfangreiches Eyetracking-System und kann an einem Laptop, einem Bildschirm oder an einem Tablet befestigt werden.

Die Ausleihe des Tobii X2-30 Eyetrackers erfolgt auf Antrag und in Absprache mit der Geschäftsstelle.

Eye_Tracking_System_Tobii_Image_Tobii_X2_Eye_TrackEye_Tracking_System_Tobii_X2-30_Eye_Tracker_PC_Mon

Bilder: Tobii Technology AB

 

 

mail Kontakt


Dipl.-Medienwirt Edgar L. Kist
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz
D 55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-22330
Fax +49 6131 39-22332
Email