DGPuK schreibt Theoriepreis aus

newsimageDie Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaften (DGPuK) schreibt erstmals einen Theoriepreis für herausragende Theoriearbeiten aus. Alle zwei Jahre wird dieser Preis ab sofort an diejenigen Forscherinnen und Forscher verliehen, die eine umfassende schriftliche Arbeit mit ausgearbeitetem theoretischen Schwerpunkt zu kommunikationswissenschaftlichen Gegenständen verfasst und einreicht. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert und wird erstmalig bei der Jahrestagung 2015 verliehen. Weiterlesen

Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld medialer und gesellschaftlicher Wandlungsprozesse

mk_mmf_logo_rgb_transp20.–22.11.2014: Der rasante technologische Fortschritt und die damit einhergehenden Wandlungs- und Entgrenzungsprozesse führen nicht nur zu tiefgreifenden Veränderungen in Massenmedien und Journalismus, sondern auch in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Gleichzeitig stellen soziale Veränderungsprozesse wie der demografische Wandel moderne Weiterlesen

Call for Papers der Tagung »Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld medialer und gesellschaftlicher Wandlungsprozesse«

 

Achtung: Die Frist für Einreichungen wurde bis zum 7.Juli verlängert.

 

Die zweite Tagung der Ad-hoc-Gruppe Gesundheitskommunikation der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) findet in diesem Jahr im Rahmen des mainz media Forums vom 20.-22.11.2014 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt.

Einreichungen zum interdisziplinären Tagungsthema sind aus den Reihen aller Fachdisziplinen erwünscht. Vorschläge für Vorträge und/oder Poster können bis zum 7. Juli 2014 in Form von Extended Abstracts über www.conftool.net/gesundheitskommunikation2014 eingereicht werden. Weiterlesen

Oliver Quiring wird Vorsitzender der DGPuK

Auf der 59. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) in Passau wurde Professor Oliver Quiring am 29. Mai 2014 zum Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Professor Quiring ist Mitglied des Koordinationsausschusses des Forschungswerpunkts Medienkonvergenz.

Der Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz gratuliert Oliver Quiring herzlich zum neuen Amt. Weiterlesen