JGU glänzt in Sozial- und Geisteswissenschaften

Forschungsschwerpunkt trägt zum guten Abschneiden der JGU im Leiden Ranking bei

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat im CWTS Leiden Ranking 2015 erneut hervorragende Ergebnisse erzielt. In sieben von insgesamt acht Wertungskategorien gehört die JGU zum forschungsstärksten Drittel der 750 gelisteten Hochschulen weltweit. Im nationalen Vergleich positioniert sich die JGU unter den Top Ten in Bezug auf die Spitzenforschung und Publikationen, die aus internationalen Kollaborationen sowie Long Distance-Kollaborationen entstehen. »Zu diesem hervorragenden Ergebnis haben die Erfolge in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder, aber auch die durch die Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz geförderte Schwerpunktbildung an der JGU maßgeblich beigetragen«, erklärt der Präsident der JGU, Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch.

In der Unterkategorie »Social sciences and humanities«, in welche auch der FSP Medienkonvergenz mit seiner Arbeit fällt, konnte die JGU national Platz 5 von 35 und europaweit Platz 16 von 190 erreichen.

Weiterlesen

Fortsetzung der Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz

Das Land stellt bis 2016 weitere 60 Millionen Euro zur Verfügung, davon 8,5 Mio. Euro für die Profilbereiche der JGU

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) will ihre Position unter den führenden Forschungsuniversitäten Deutschlands ausbauen und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit weiter steigern. Ihre Profilbildung ergibt sich durch konkurrenzfähige Forschungsleistungen, durch die gezielte Förderung individueller Exzellenz sowie die strategische Vernetzung herausragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in aussichtsreichen interdisziplinären Forschungsbereichen.

Das Forschungsprofil der JGU fokussiert dabei ein Exzellenzcluster und zwei Forschungszentren als Spitzenbereiche der Forschung an der JGU (Strongholds) und neun Forschungsschwerpunkte als Forschungsbereiche mit hohem Entwicklungspotenzial (High Potentials). Einer der erfolgreichen Forschungsschwerpunkte ist die Medienkonvergenz. Weiterlesen