Sprecherin

starkb_344x425 Geboren 1968 in Dinkelsbühl. Studium der Sozialwissenschaften an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) mit den Vertiefungen Recht, Sozialpolitik, empirische Sozialforschung und Kommunikationswissenschaft. 2005 Promotion an der Universität Hohenheim zum Thema "Fernsehen in digitalen Medienumgebungen. Eine empirische Analyse des Zuschauerverhaltens."

Von 1995 bis 1996 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg. Von 1996 bis 1997 Projektleiterin am Institut für empirische Sozialforschung in Nürnberg. Von 1998 bis 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Kommunikationswissenschaft und Sozialforschung an der Universität Hohenheim und Projektmitarbeiterin an der Forschungsstelle für Medienwirtschaft und Kommunikationsforschung. Von 2006 bis 2011 Post-Doc-Researcher an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien (Kommission für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung). Gleichzeitig Lehrbeauftragte an der Fachhochschule St. Pölten im Studiengang Medienmanagement.

Seit April 2011 Professorin für Kommunikationswissenschaft mit dem inhaltlichen Schwerpunkt "Medienkonvergenz" und seit 2013 geschäftsführende Leiterin am Institut für Publizistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). Seit März 2014 Sprecherin des Forschungsschwerpunkts Medienkonvergenz.

 

Forschungsinteressen


  • Medienwandel und Medienkonvergenz
  • Nutzungs- und Rezeptionsforschung
  • Mediensysteme und -strukturen
  • Methoden der Markt- und Kommunikationsforschung
  • Komparative Medienforschung

 

Mitgliedschaften


  • International Communication Association (ICA)
  • International Association for Media and Communication Research (IAMCR)
  • European Communication Research and Education Association (ECREA)
  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
  • Österreichische Gesellschaft für Kommunikationswissenschaft (ÖGK)
  • Netzwerk Medienstrukturen
  • Management-Komitee der Cost Action „Transforming Audiences, Transforming Societies"