mainz media Forum

 

mk_mmf_logo_rgb_transpDer Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz hat bereits verschiedene Veranstaltungen etabliert. Besonders prominent tritt hier die Reihe mainz media Forum an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz hervor, die Fachleute aus Wissenschaft und Politik sowie Branchenvertreterinnen und -vertreter aus dem In- und Ausland zum öffentlichen Disput zusammenführt.

Es werden Expertenhearings, Workshops, Vorträge, Podiumsdiskussionen und Tagungen veranstaltet, deren Ergebnisse in der eigenen Schriftenreihe und eBook-Serie publiziert werden. Das Forum versteht sich dabei als Plattform für die Auseinandersetzung mit den vielseitigen Themen rund um die Medien aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen heraus. Zu diesem Zweck bespielen wechselnde Kooperationspartner die verschiedenen Veranstaltungsformen und realisieren dadurch eine interdisziplinäre Blickweise auf die Medienkonvergenz sowie eine umfassende Analyse der Folgen dieser rasanten Medienevolution und ihrer Auswirkungen.

Durch das mainz media Forum soll für Studierende der Kontakt zur Praxis intensiviert werden. Zugleich sind sowohl die interessierte Öffentlichkeit als auch die Allgemeinheit der Universität eingeladen, an diesem Meinungsaustausch aktiv teilzunehmen.

 


Better stream or watch TV – Was kommt, was bleibt, was geht im Fernsehen?
(in Kooperation mit dem Institut für Publizistik, der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und dem ZDF)

16./17. November 2017

 

Das neue Wissenschaftsurheberrecht – Fairer Interessenausgleich oder untauglicher Versuch?
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

19. Oktober 2017

 

Publizistische Gewaltenteilung – also doch?
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

12. Mai 2017

 

Journalism and Censorship – An Experience Report from Azerbaijan
(in Kooperation mit dem Institut für Publizistik)

30. November 2016

 

Macht Facebook glücklich oder unglücklich? Befunde einer aktuellen Schülerbefragung in Rheinland-Pfalz
(in Kooperation mit dem Institut für Publizistik, dem Institut für Politikwissenschaft und der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz)

24. November 2016

 

Medienpolitik – Aus der Parlamentarischen Praxis und aktuelle Herausforderungen im digitalen Zeitalter
(in Kooperation mit dem Institut für Publizistik)

16. November 2016

 

Ein roter Faden für den Jugendmedienschutz – Was bringt der neue JMStV für die konvergente Medienwelt?
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

20. Oktober 2016

 

NOVEL – SEEMING – GOODS. Future(s) of the Anglophone Novel.
(in Kooperation mit der Abteilung Buchwissenschaft und dem Obama-Institut)

23.-24. September 2016

 

Responsive Rundfunkgesetzgebung? Die neue Zusammensetzung der ZDF-Gremien und das Verbot regionaler Werbung durch den 17. und 18. RÄStV
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

29. April 2016

 

Adaptation and Perception - Media Convergence
(in Kooperation mit dem Institut für Mikroskopische Anatomie und Neurobiologie der Universitätsmedizin in Mainz)

3.-5. Dezember 2015

 

Tableteinsatz im Spannungsfeld von herkömmlichem Unterricht und didaktischem Wandel
(in Kooperation mit dem Institut für Erziehungswisschenschaften der JGU)

20. November 2015

 

Social Media and Social Interaction: An Affordances Approach
(in Kooperation mit dem Institut für Publizistik der JGU)

3. November 2015

 

Cybersurveillance & Big Data in a Free Society
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

17. Juli 2015

 

»Findability does matter« – Einführung in die praktische Kunst des Indexing
(in Kooperation mit dem Institut für Buchwissenschaft der JGU)

16.–17. Juli 2015

 

Schutz der Privatsphäre im »common law«
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

8. Mai 2015

 

Vom Antrag zum Mausklick – Informationstransparenz in Zeiten des Internets
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

16. Januar 2015

 

»Internet killed the TV-Star?« – Fachtagung zur Zukunft(-sfähigkeit) des Fernsehens
(in Kooperation mit dem Institut für Publizistik und dem Institut für Politikwissenschaft der JGU)

27. – 28. November 2014

 

 Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld medialer und gesellschaftlicher Wandlungsprozesse
(in Kooperation mit dem Institut für Publizistik der JGU als Veranstalter der zweiten Tagung der Ad-hoc-Gruppe "Gesundheitskommunikation" der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft DGPuK und der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz)

20. - 22. November 2014

 

Vorratsdatenspeicherung in der EU und in Deutschland
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

25. Juli 2014

 

Vielfaltsicherung am Ende? Die Springer-Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts und ihre Folgen
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

2. Juni 2014

 

 Völkerrechtlicher Menschenrechtsschutz und die USA Ist der »Hort der Freiheit« menschenrechtsfeindlich?
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

9. Mai 2014

 

Die gesellschaftliche Bedeutung von Fußballgroßereignissen – Die Entscheidung des EuGH zur Listenregelung des Vereinigten Königreichs
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

17. Oktober 2013


Persönlichkeitsrechte vs. Autocomplete-Funktion – Das Google-Urteil des BGH
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

19. Juli 2013


The Islamic Videos – Should Governments Have the Right to Prohibit Their Creation and Distribution?
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

26. April 2013


Social Networks – »Datenkraken« oder Impulsgeber für eine notwendige Reform des Datenschutzes?

(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

07. Dezember 2012


Kollaboratives Erzählen und Transmedia Storytelling
(in Kooperation mit dem Journalistischen Seminar)

06. Juli 2012


Data Protection, Privacy and Media Convergence
Common Challenges and Suggested Reforms in Australia and the EU
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

29. Juni 2012


The Role of Trademarks in a Culture of Borrowing Proprietary Rights and Social Media
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

25. Mai 2012


Private and Governmental Threats to Internet Freedom
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

27. April 2012


Wer wohnt, der zahlt? Abschied von der geräteabhängigen Rundfunkgebühr
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

20. Oktober 2011


Privacy Law and New Social Media 
A Comparative Analysis
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

17. Juni 2011

 

Media Freedom and National Security – The Implications of WikiLeaks
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

29. April 2011


Medien und Wertevermittlung Eine Grundvoraussetzung für die Demokratie im Zeitalter des Internet
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

04. November 2010

 

Öffentlichkeit der Strafprozesse Theoretische Erwartungen und empirische Befunde
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

21. Oktober 2010


From Gutenberg to the Internet Free Speech in the Era of Media Convergence in the US and UK?
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

09. Juli 2010


The Collapse of Media Separation?
(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

23. April 2010


Die »Causa Brender« und ihre Folgen – Das ZDF und die Staatsfreiheit des Rundfunks

(in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut)

02. Februar 2010

 

mail Kontakt


Dipl.-Medienwirt Edgar L. Kist
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz
D 55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-22330
Fax +49 6131 39-22332
Email

 

Links Weiterführende Links


» Veranstaltungen und Anmeldungen